Warum soll man eine Fotografie malen? Die Ausstellung im Schloss Landestrost vereint Momentaufnahmen, die der Künstler, Thomas Schiela mit einer Digitalkamera aufgenommen und auf Leinwand übertragen hat.

 

Beim näheren Betrachten verändert sich der Seheindruck. Der Reichtum der Details auf den großformatigen Arbeiten ist überwältigend. Kaum vorstellbar, dass all das mit Wasserfarben möglich sein soll. Der als "Gursky des Aquarell" betitelte Künstler malt mit einer Technik, die Leichtigkeit, Schnelligkeit und Unkorrigierbarkeit verbindet. Thomas Schiela (geb.1966) Duisburg lebt und arbeitet in Xanten.