Veronika Moos: SIGNATUREN IM RAUM 

Textilkunst im Schloss Landestrost

 

AUSSTELLUNG VERNISSAGE: SONNTAG, 1.8. 2021 -- 11.15 Uhr

EINFÜHRUNG: Beatrix Sterk . DATUM: 2. AUGUST – 29. AUGUST 2021

Ausstellungsfinissage: SONNTAG, 29. AUGUST -- 14.00 Uhr

Geöffnet von: DO – SA 15.00 – 18.00 UHR / SO 11.00 – 18.00 UHR

ORT: Schloss Landestrost, Herzog-Erich-Saal, Schlossstrasse 1, 31535 Neustadt

DER EINTRITT IST FREI.

 

Der Kunstverein Neustadt a. Rbge. zeigt in einer Einzelausstellung Arbeiten der Künstlerin Veronika Moos. In dieser Ausstellung werden eine 21 m Leinwand, vielfältige Objekte, Installationen, fotografische Arbeiten und Videokunst zu sehen sein. Basis ihrer künstlerischen Arbeit sind das Erforschen von Raum, Bewegung und Spuren in einer reduzierten Formsprache.

Veronika Moos: „Dabei verstehe ich mich als Bildhauerin und Landschaftsmalerin, ohne im tradierten Sinne etwa mit Stein, Holz oder Farbe zu arbeiten. Stattdessen verwende ich bevorzugt leichte, flexible, fragile, und lichtdurchlässige Materialien, Fundstücke und Techniken, die kulturgeschichtlich aus dem Textilen kommen. Ich experimentiere mit diesen spezifischen Besonderheiten des textilen Materials und systemischen Techniken – wie reißen, knoten, wickeln, falten, pressen, komprimieren, drehen und zusammennähen – und entwickele daraus Konzepte als eine Form der Notation und Reflektion meiner Umgebung. So entstehen weiche tektonische Skulpturen und raumgreifende Visionen, die durch den Rhythmus meiner Hände, formerhaltende Verfahren, Licht und Schatten gestaltet sind und zugleich Gedanken und Erinnerungen einen Ort geben.“

Veronika Moos wurde in Bensberg bei Köln geboren. Nach dem Studium der Germanistik und Kunsterziehung folgte ein Studium der Freien Bildenden Kunst an der Akademie für Bildende Künste in Mainz. 1988 schloss sie ihr Studium mit Diplom bei Prof. KnocheWendel ab. 2007 erfolgte die Promotion an der Universität zu Köln mit einer Studie zur „Sinnlichkeit von textilem Material in der Kunst“.

Sie lebt und arbeitet als freischaffende Künstlerin in Köln und Urmersbach. Sie erhielt 2019 den Staatspreis Manufaktum, einen bedeuteten Kunstpreis Deutschlands für ihre Arbeit “Von der blauen Blume”.

Veronika Moos hält den Entstehungsprozess auf einer 21 m langen Leinwand fest.

www.veronika-moos.de