OPEN-AIR-KONZERT: ATONOR

FR 25. JUNI | 20 UHR

Amtsgarten Schloss Landestrost / Neustadt am Rübenberge

 

Unvorhergesehen, verrückt, überraschend – Klänge, Elektronik, Musik und ein Sammelsurium von Objekten: Atonor lässt Gegenstände aus ihrer ursprünglichen Funktion aus- und in neue Klangwelten einbrechen: Leise knarrend öffnet sich eine Wandgarderobe und rauscht vor sich hin. Ein Pult mit alten Telefonen bildet durch unablässiges Wählen von Nummern einen perkussiven Rhythmus. Der graue Hörer wird abgehoben, die Metallpole stehen unter Strom, der Leuchtstoffröhrensequenzer flackert ein letztes Mal auf und der Nervtöner schweigt. Zielfrei, verspielt und mit einem feinen Humor setzt sich das vierköpfige Ensemble mit der faszinierenden Magie der Dinge auseinander. Ohne Sinn, aber mit Verstand. Ohne definierte Forschungsabsicht, aber mit beständiger Neugier darauf, wie man die Dinge sonst noch sehen – und vor allem hören – könnte. Atonor nutzt die Klangobjekte von Erwin Stache. www.atonor.de

 

Mit: Felix Klinger, Constantin Suppee, Ferdinand Störel, Benjamin Stache

 

Eintritt: 10 Euro. Ticketing unter kultur-rh.reservix.de

Veranstaltungsort: Schloss Landestrost, Schlossstr. 1, 31535 Neustadt am Rübenberge

 

Unterstützung für Hörbeeinträchtigte

Die Hörregion Hannover setzt sich dafür ein, dass auch Menschen mit einer Hörbeeinträchtigung ausgewählte Veranstaltungen der „IntraRegionale 2021“ verfolgen können. Sollten Sie Unterstützungsbedarf für diese Veranstaltung haben, melden Sie sich nach erfolgter Anmeldung direkt bei der Hörregion Hannover unter der E-Mail-Adresse hoerregion@region-hannover.de.

 

Unterstützung für Hörbeeinträchtigte

Die Hörregion Hannover setzt sich dafür ein, dass auch Menschen mit einer Hörbeeinträchtigung ausgewählte Veranstaltungen der „IntraRegionale 2021“ verfolgen können. Sollten Sie Unterstützungsbedarf für diese Veranstaltung haben, melden Sie sich nach erfolgter Anmeldung direkt bei der Hörregion Hannover unter der E-Mail-Adresse hoerregion@region-hannover.de.

 

 

 

Eine Veranstaltung der Hörregion Hannover in Kooperation mit dem Team Kultur, Region Hannover im Rahmen der IntraRegionale 2021

Foto: Christoph Schrein