Liebe Kunstfreundinnen und Kunstfreunde! 
Das Stift und die Stadt Wunstorf feiern seit 2021 ihr 1150-jähriges Bestehen.
Aus diesem Anlass führt die Künstlerin Annette Wendt ein interaktives Kunstprojekt
für die Menschen in Wunstorf durch, welches an diesem Sonntag, 29.5.2022 ab 15:00 in
der Stiftskirche seine Vernissage feiert (Anhang). 
Als Einzelbeitrag darf ich am Rande wieder die Aktion „Offenes Goldenes Buch“ durchführen.
Herr Bürgermeister C. Piellusch wird die Anwesenden einladen, sich einzutragen.
Man darf auf dem eigens aus dem Ratssaal herbeigeschafften Stuhl des Bürgermeisters
Platz nehmen und sich in das Goldene Buch eintragen. Ich biete Füllfederhalter an und
„assistiere“ mit einer Löschwiege. Erinnerungsfotos sind gewünscht.
Wer immer Zeit und Lust hat, zu kommen, ist herzlich eingeladen !
Hintergrund:
Vor sechs Jahren konnte ich mein Löschpapier-Projekt erstmals symbolträchtig umsetzen:
Beim Neubürgerempfang der Stadt Wunstorf 2016 durften sich Anwesende
auf Einladung des Bürgermeisters im Ratssaal in ein eigens geschaffenes Offenes Goldenes Buch
der Stadt Wunstorf eintragen. Über 60 Unterschriften kamen zusammen. Ein Löschblatt
wurde eingerahmt. Ich habe mit Tintenfüller und Löschwiege als „Protokollbeamter“
den Protokollbeamten gegeben.
Politische Symbolik und der minimalistische performative Ansatz mit Papier, Tinte
und Tintenspuren trugen zu einem heiter-ernsten Ablauf bei.
2017 folgten zwei ähnliche Aktionen mit Gästebüchern in Erlangen und Berlin, sh.
Andreas Spengler